Panikattacken beim Autofahren

Du leidest unter Panikattacken beim Autofahren? Du suchst gute Lösungsansätze und erfolgserprobte Tipps? Damit du dich endlich wieder aus deiner Panikstörung befreien kannst? Dann können wir dir einige interessante Ratschläge und Hilfestellungen mitgeben. Diese Hilfestellungen werden dafür sorgen, dass du deine Panikattacken beim Autofahren überwinden wirst.



Du solltest aber wissen, dass die wirklich wichtigen Informationen nicht in diesem Text zu finden sind. Der Grund dafür: es hätte einfach den Rahmen gesprengt, bei einem derart umfassenden Thema alle Infos in diesem Text unterzubringen. Deswegen haben wir separat ein ausführliches Coaching-Video erstellt. In diesem Video werden Panikattacken in aller Ausführlichkeit behandelt. Natürlich komplett kostenfrei. Wenn du diese Informationen haben willst und wissen willst, wie du Panikattacken beim Autofahren endgültig los wirst, wirst du dieses Video benötigen. Wenn du es dir anschauen möchtest, dann klick einfach auf den unten beigefügten Link. Von dort wirst du sofort zum Video weitergeleitet. Das ganze ohne Anmeldung und natürlich kostenlos!

>>Hier klicken und Coaching-Video gegen Panikattacken anschauen<<

Wie kannst du Panikattacken beim Autofahren überwinden?

Als erstes musst du dir darüber im klaren sein, warum diese Panikattacken beim Autofahren auftauchen? Die Gründe dafür sind eigentlich immer relativ eindeutig:

  • Die Angst die Kontrolle zu verlieren
  • Man fühlt sich beobachtet und hat umso mehr das Gefühl, etwas falsch zu machen
  • Die Angst negativ aufzufallen
  • Die Angst einen gefährlichen Unfall zu verursachen
  • Die Angst vor dem Fahrzeug an sich – denn es handelt sich schließlich um eine Technik, die wir nicht verstehen!
  • Die Angst falsch zu handeln und dadurch schwere Unfälle zu verursachen
  • Panikattacken beim Autofahren
  • Panikattacken bekämpfen

Am größten ist vor allem die Angst vor der Angst. Diese treten bei Panikattacken häufig auf. Die Angst davor, dass du die Kontrolle verlierst und eine Situation erzeugst, aus der du nur schwer wieder herauskommst. Genau diese Angst ist sehr häufig anzutreffen.

Was kannst du gegen diese Problematik unternehmen?

Bei Panikattacken allgemein kann man sehr viel tun! Speziell wenn es um Panikattacken beim Autofahren geht, solltest du bewusst handeln. Das bedeutet, dass du dich Stück für Stück darin entwickelst, selbstsicher Auto zu fahren. Das ganze würde natürlich nur die Symptomatik behandeln, ist aber auf kurzer Strecke nicht unwichtig! Dabei könntest du folgendermaßen vorgehen:

Tipp eins: such dir einen abgeschiedenen Ort, auf dem wenig Menschen sind. Vielleicht ein Parkplatz oder Ähnliches. Trainiere mit einer Begleitpersonen das Auto fahren. Versuche dich möglichst in panische Situationen herein zu denken. Natürlich immer nur in Begleitung und an sicheren Orten. Und in genau diesen Momenten, in denen eine Panik hochkommen könnte, reflektiert du dein Verhalten. Dabei solltest du mit deiner Atmung arbeiten, ein extrem bewusstes Fahrverhalten trainieren und lernen innerlich damit umzugehen.

Tipp zwei: die Ursachen sind viel wichtiger, als die Symptome. Zumeist liegen die Ursachen bei Panikattacken in der eigenen Kindheit. Beispielsweise, wenn die Eltern unter Panikattacken zu leiden hatten oder traumatische Erlebnisse vorliegen. Vielleicht hast du ja einen schweren Unfall erlebt? Oder vom Elternhaus wurde die eingeredet, wie gefährlich es ist, mit dem Auto zu fahren? Es gibt viele Gründe!

Wie reagieren, wenn mitten auf der Straße eine Panikattacke entsteht?

Wenn du gerade in einem Fahrzeug unterwegs bist und es entsteht aus heiterem Himmel eine Panikattacke, dann solltest du dir so schnell es geht ein ruhiges Plätzchen suchen. Irgend einen Ort, an dem du das Auto zur Seite stellen kannst, einmal tief durchatmen kannst und dich beruhigen kannst. Zudem solltest du auf das Autofahren vorläufig verzichten. Viel wichtiger sind therapeutische Maßnahmen. Schließlich könntest du andernfalls eine Gefahr für andere Autofahrer darstellen! Welche das sind, das kannst du in unserem Coaching-Video fahren.

Wir haben nämlich ein Coaching-Video erstellt, in dem dir ausführlich erklärt wird, wie Menschen aktiv etwas gegen Panikattacken unternehmen können. Dabei sind wir auf zahlreiche Aspekte eingegangen. Hier zeigen wir ganz genau, wie man sich erfolgreich gegen Panikstörungen wehren kann und was getan werden sollte, damit eine Panikattacke erfolgreich abgewehrt werden kann. Natürlich vollkommen kostenlos. Du bist interessiert? Dann klick einfach auf den unten beigefügten Link. Von dort wirst du sofort zum Coaching-Video weitergeleitet.

>>Hier klicken und Coaching-Video gegen Panikattacken anschauen<<