Angst und Panikattacken

Du leidest unter Angst und Panikattacken? Du suchst einen Weg aus diesem Zustand? Sehr gerne hättest du erfolgserprobte und handfeste Tipps? Ratschläge, die dir wirklich nützlich sind? Dann werden wir dich ganz genau aufklären.

Hilfe bei Angst und Panikattacken

Wenn du unter Angst und Panikattacken leidest, dann brauchst du ein aufklärendes Coaching. Zudem raten wir dir unbedingt eine Behandlung bei einem Psychologen!

In diesem Beitrag wirst du sehr viele Informationen bekommen, die dir wirklich weiterhelfen können. All diese Informationen stehen dir komplett kostenlos zur Verfügung. Leider reicht ein einzelner Beitrag niemals aus, um diese Fülle an Informationen weiterzugeben.

Genau deswegen stellen wir dir ein hochwertiges Coaching zur Verfügung. Wenn du einen Weg aus den Angst- und Panikattacken suchst, dann ist dieses Coaching unverzichtbar.

Angst und Panikattacken – was kannst du dagegen tun?

Es gibt eine Vielzahl funktionierender Wege und Lösungen, um sich gegen Panikattacken zur Wehr zu setzen. Ganz wichtig ist die Einsicht, die Erkenntnis und dann die Bereitschaft. Diese einzelnen Punkte werden wir jetzt angehen.

 

 

Die Einsicht – bin ich wirklich krank?

Wenn in deinem Leben etwas nicht stimmt, dann ist der erste Schritt zur Veränderung die Einsicht. Wenn du unter Angststörungen und Panikattacken leidest, es dir aber nicht zugestehst, dann wirst du diesen Zustand niemals verändern können.

Wenn du aber bereit bist Einsicht zu zeigen, dann gehst du den ersten Schritt zur Besserung. Leider scheitern die meisten schon an diesem Punkt. Das hat nur eine Folge: dass die Panikattacken immer schlimmer werden.

  • Angst vor dem Zahnarzt
  • Angst und Panikattacken
  • Panikattacken was tun
  • Panikattacken besiegen

Die Erkenntnis – warum bin ich krank?

Hier geht es um die Ursachenforschung. Es geht darum herauszufinden, warum du unter einer Angststörung oder Panikattacken leidest. Oft hängt das ganze mit der eigenen Kindheit zusammen. Viele Dinge können traumatischer Natur sein.

Es ist auch möglich, dass du im Berufsleben, finanziell, familiär oder allgemein im Privatleben irgendwo Probleme hast. Beispielsweise gibt es Patienten, die auf der Arbeit gemobbt werden, später gekündigt werden, ihren Beruf verlieren und in der Folge unter schweren Panikstörungen leiden. Das Ergebnis ist eine Panikattacke.

Doch die Ursache fängt eigentlich beim Mobbing auf dem Arbeitsplatz an. Bei der Erkenntnis geht es darum, herauszufinden, warum du unter Panikattacken leidest und wie du aus dieser Situation wieder herauskommen kannst.

Die Besserung – wie werde ich wieder gesund

Zu guter letzt geht es darum die Symptome zu behandeln. Du kennst die Ursache, dann wird es Zeit an dieser Ursache zu arbeiten. Wenn du auf dem Arbeitsplatz gemobbt wurdest, dann sollte dein Selbstbewusstsein gestärkt werden.

In der logischen Konsequenz würdest du bei jedem neuen Beruf genug Durchsetzungsvermögen aufbringen, um Mobbing zu vermeiden. Dementsprechend würden nie wieder Panikattacken auftreten. So auch keine Symptome, die für Panikattacken typisch sind. So in etwa könntest du dir den letzten Schritt vorstellen.

 

Angst und Panikattacken – körperliche Symptome

Die körperlichen Symptome sind oftmals ähnlich.

Dazu gehören Schweißausbrüche

  • Herzrasen
  • Ohnmachtsgefühle
  • Erbrechen
  • Schwindel
  • Herzrasen
  • Hyperventil ihren
  • Schüttelfrost
  • Starke Übelkeit
  • Zittern am ganzen Körper

Genaueres zu den Symptomen von Panikattacken wird in einem anderen Beitrag erklärt. Grundlegend lässt sich so viel sagen: es handelt sich um eine Todesangst, die bei einer waschechten Panikattacke ausgelöst wird. Hier sind oftmals Medikamente notwendig, um diese Angstzustände aufzulösen. Aber es gibt auch homöopathische Wege und Mittel! Ebenso kann mit Hypnose gearbeitet werden oder mithilfe der Schulmedizin!

Das Ganze ist natürlich extrem unkonkret. Ohne Frage! Denn leider wird ein einzelner Beitrag für eine genaue Erläuterung einfach nicht ausreichen. Und genau deswegen haben wir uns dafür entschieden, einen separaten Kurs zur Verfügung zu stellen.

In die erhältst du erstklassige und ausführliche Tipps, mit denen du arbeiten kannst. Mit diesen Tipps wird es dir möglich sein, effizient gegen Panikattacken vorzugehen. So gehören alle Angstzustände der Vergangenheit an.

"DEINE SEELENFREIHEIT" als Behandlungsweg

Welche unerwartete Technik bereits hunderten Menschen mit Ängsten und Unruhezuständen helfen konnte:

Hier klicken!  
 

Über uns: Die Autoren

autor-ueber-unsAuf der Seite Schluss-mit-panik.de finden Sie Informationen zum Thema Panikattacken und Ängste. Das Thema sollte niemals unbehandelt bleiben, eine Behandlung durch spezialisierte Therapeuten und Ärzte wird stets angeraten. Die Autoren hinter diesem Portal beschäftigen sich seit Jahren mit der Materie – zum einen fließen hier persönliche Erfahrungen in die Ratgeber mit hinein, zum anderen wirkt ein Heilpraktiker bei der Entwicklung mit: >>Weiterlesen