Angst besiegen

Du leidest immer wieder unter starken Ängsten? Und würdest diese nur zu gerne überwinden? Wie aber kannst Du es schaffen, Deine Angst zu besiegen? Wir haben die richtigen Strategien und Tipps für Dich!


    1. Wie kann man Angst besiegen?

Angst ist ein Gefühl, das jeder von uns kennt. Und es ist eigentlich erstaunlich, vor wie vielen Dingen man Angst haben kann! Etwa die Furcht davor, seine Meinung zu sagen, ins Flugzeug zu steigen, sich hinters Lenkrad zu setzen, einen Vortrag vor (großem) Publikum zu halten, unsere Emotionen zu zeigen,….

Dabei ist Angst an sich eigentlich nichts Schlechtes. Denn es ist ein erprobter Schutzmechanismus der Natur, damit wir vor Gefahren und dem sicheren Tod bewahrt werden. Zwar war dies einst, in der Steinzeit, noch sehr viel angebrachter als heute. Und doch ist die Angst noch so verwurzelt in uns…

  • Und kann mitunter solche Ausmaße annehmen, das es schon „unnatürlich“ ist.

  • So werden wir innerlich blockiert, immer kleiner.

  • Und ganz und gar von dieser Angst dominiert.

      1. Wie das Angst besiegen lernen?

Doch, und das ist die gute Nachricht, kann ein jeder es schaffen, die Angst zu besiegen! Oft hilft es, sich das schlimmste Szenario vorzustellen, das passieren könnte. Etwa jene, dem oder der Angstgegner/in die Meinung zu sagen. Würde er oder sie wirklich unser Leben bedrohen? Oder sich für immer von uns abwenden? (Und wäre das wirklich so schlimm?) Oder wie wahrscheinlich ist es, in einer großen Menschenmasse zerquetscht zu werden? Eher gering, würden wir mal behaupten…

    1. Was sind noch gute Angst besiegen Tipps?

Du willst die Angst noch weiter in Deinem Leben halten? Dann setze Dich NICHT mit ihr auseinander, gebe ihr immer mehr Zeit und Raum. Vermeide alle Situationen, die Du als gefährlich einstufst.

Gut, nun weißt Du, wie es NICHT geht, die Angst zu besiegen. Willst Du aber endlich mehr Lebensfreude und -qualität gewinnen, dann stelle Dich ihr. Verlasse Deine persönliche Komfortzone, auch wenn es am Anfang ungewohnt ist.

  • Nehme Deine Angst an und akzeptiere sie.

  • Betrachte sie nicht als einen Feind.

  • Sondern als einen überbesorgten Freund.

  • Der Dich eigentlich nur schützen möchte…

Auch, wenn er es dabei ein wenig übertreibt. Versuche jetzt, Dich direkt in diese Situation hinein zu begeben, die Angst zuzulassen. Beobachte Dich und Deine körperlichen Reaktionen dabei: Was passiert jetzt? Was spürst Du im Kopf, im Brustbereich, …? Schaue Dir das alles an, OHNE es zu bewerten.

      1. Wie schaffst Du es noch, die Angst zu besiegen?

Mache Dir klar, dass DU es bist, der/ die das Leben und Handeln bestimmt! Auch, wenn dies gerade zu Beginn nicht leicht ist. Daher geht es beim Angst besiegen auch darum, das eigene Selbstvertrauen zu stärken beziehungsweise aufzubauen.

  • Indem Du handelst, beweist Du Dir selbst, dass Du stark bist.

  • Dass in Dir ungeahnte Kräfte und Fähigkeiten stecken.

  • Und dass Du sämtlichen Herausforderungen gewachsen bist!

Stelle Dich Deiner Angst in kleinen Schritten. Etwa, indem Du auf eine kleine Feier gehst. Und dort einige Minuten lang bleibst (mindestens). Dann, nach und nach, kannst Du diese Herausforderung steigern.

  • Überfordere Dich dabei nicht.

  • Und finde Dein eigenes Tempo.

Gehe behutsam mit Dir um – das ist jetzt das Allerwichtigste. Und stelle Dich Deiner Angst systematisch, in kleinen Schritten. Konzentriere Dich darauf, Erfahrungen und neue Erlebnisse zu machen. Darum geht es nämlich! Du kannst auch gerne mit Deiner Angst reden, sie beruhigen. Ihr zeigen, dass es eigentlich gar keinen Grund für sie gibt. Und dass Du Dich gerade sehr wohl fühlst. Du wirst sehen, wie sie nach und nach kleiner wird – bis sie schließlich besiegt ist!